Link verschicken   Drucken
 

Straußfurt

Telefon (036376) 5 34 44

Öffnungszeiten:
Sprechzeit

Dienstags 16.00 – 18.00 Uhr im Bürgermeisteramt
Tel. 036376/5 34 44

Einwohner/Fläche:

1.764 Einwohner auf einer Fläche von 1.476 ha.

 

Namensdeutung:

Stuchesfurt = Furt am feuchten Gestrüpp

 

Schon der Name der Gemeinde belegt, welche Bedeutung der Ort schon zu frühesten Zeiten durch den Übergang, einer Furt über die Unstrut, besessen hat. In neuerer Zeit dokumentierte sich die besondere Lage in Form der Schnittstellen der großen überörtlichen Straßen, die die Gemeinde in allen Richtungen schneiden. Nicht zuletzt war und ist Straußfurt Eisenbahnknoten, was sich in der 1869 in Betrieb genommenen Strecke Erfurt-Nordhausen bzw. der fünf Jahre später eröffneten „Saale-Unstrut-Bahn“ (Pfefferminzbahn) zeigt. Angesichts dieser Knotenstellen ist es nicht verwunderlich, wenn 1990 festgestellt wurde, dass Straußfurt Mittelpunkt Deutschlands sei. Aber auch so trifft für die Gemeinde eine wechselvolle Geschichte zu, die 744 mit der ersten schriftlichen Erwähnung als „Stuffefurte“ beginnt. Herausgegriffen seien nur die Jahreszahlen 1324 (Bau der Marienkapelle), 1613 (schwere Überschwemmung während der „Thüringer Sintflut“), 1724 (Bau eines Waisenhauses durch Freifrau von Münchhausen), 1911 (das elektrische Licht hält Einzug im Dorf) oder 1996 (Schließung der letzten Thüringer Zuckerfabrik). Die Gewerbeansiedlung westlich der Gemeinde oder die neu entstandenen Straßen und Plätze in der Ortsmitte sowie die geschaffenen Wohngebiete „Am Schneezaun“ bzw. „Am Staudamm“ zeugen davon, dass sich Straußfurt auch in heutiger Zeit immer weiter entwickelt.

 

Tipps:

St. Petri-Kirche mit Marienkapelle, Adonisröschenhang im Hölzchen, Kirschberg, Altarme der Unstrut und Auenlandschaft, Talsperre Straußfurt

 

Verkehr:

Schnittpunkt der Bundesstraßen 4, 86 und 176 mit Anbindungen in alle Richtungen, Autobahn 71; Autobahn 38; Eisenbahnstrecken Erfurt-Nordhausen, Busverkehr nach Sömmerda, Erfurt, Bad Langensalza, Greußen

 

Ehrenamtlicher Bürgermeister: Olaf Starroske

Verwaltungsgemeinschaft Straußfurt
 

Postanschrift

Bahnhofstr. 13

99634 Straußfurt

 

Öffnungszeiten:
Montag
9.00 - 12.00 Uhr & 13.00 - 16.00 Uhr
Dienstag:
9.00 - 12.00 Uhr & 13.00 - 18.00 Uhr
Donnerstag:
9.00 - 12.00 Uhr & 13.00 - 16.00 Uhr
MIittwoch & Freitag: geschlossen
 
Nach telefonischer Voranmeldung können Sie  beim jeweiligen Sachbearbeiter auch an den Schließtagen Termine vereinbaren.
 
Telefon: 036376-5130
Fax: 036376-51321 (Hauptamt)
Tel.:  036376-51336 (Ordnungsamt)

Mail:
Internet: www.vgstraussfurt.de

Kontaktbereichsbeamter

Herr Thomas Horn
Sitz: Bürgermeisteramt Straußfurt; Bahnhofstraße 10
Mail:
Tel.: 036376/51316 und 036376/53905
 
Sprechzeiten:
dienstags 12.30 – 14.30 Uhr für Kinder/Jugendliche
und 16.00 – 18.00 Uhr für alle Bürger
 
Gemeinsame Schiedsstelle
Schiedspersonen: Herr Volker Hase und Herr Erich Huhn
Sprechzeiten: Dienstag 17.00 – 18.00 Uhr
Terminvereinbarungen oder sonstige Anfragen/Anträge können direkt bei vorgenannten Personen erfolgen oder auch über die Verwaltungsgemeinschaft (Hauptamt, Tel.: 036376/513-14).

Außensprechstunden des „Allgemeiner Sozialer Dienst“ (ASD) und des Kinderschutzdienstes
Montag 14-tägig von 13:00 bis 15:00 Uhr
in der Verwaltungsgemeinschaft Straußfurt
Bahnhofstraße 13
99634 Straußfurt
 
Terminabsprachen über das Jugendamt Sömmerda
Tel.: 03634/ 354-133
Fax: 03634/ 354-146
Mail:

 

 
 
Veranstaltungen
 

Nächste Veranstaltungen:

Keine Veranstaltungen gefunden
 
 
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
Schriftgrad:
 
Mitgliedsgemeinden
 

Gangloffsömmern, Haßleben, Henschleben, Riethnordhausen, Schwerstedt, Straußfurt,
Werningshausen, Wundersleben