Wichtige Informationen zum Start des eingeschränkten Regelbetriebes

 

Unsere Kindertageseinrichtungen ist nun schon seit Wochen wegen der Corona Pandemie geschlossen und stellt Sie als Eltern vor große Herausforderungen, die Betreuung Ihrer Kinder zu organisieren.

 

Ab sofort dürfen unsere Einrichtungen wieder schrittweise geöffnet werden. Wie diese genauen Schritte aussehen, ist uns zum jetzigen Zeitpunkt leider noch nicht bekannt. Trotzdem möchten wir Ihnen hiermit ein paar wichtige Informationen für den Start geben.

  • Im Mai 2020 wird in unseren Einrichtungen auch weiterhin die Notbetreuung gemäß der Verordnung des TMASGFF vom 18. April 2020 über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS-CoV-2 zur Verfügung gestellt.

 

  • Voraussichtlich ab Anfang Juni, spätestens jedoch ab dem 15. Juni 2020, werden unsere Kindertageseinrichtungen von der Notbetreuung in den eingeschränkten Regelbetrieb übergehen. Der genaue Termin wird Ihnen selbstverständlich im Vorfeld mitgeteilt.

 

  • Ab diesem Zeitpunkt endet die Notbetreuung und der Zugang zur Kindertagesbetreuung wird wieder allen Kindern ermöglicht.

 

  • Aufgrund der Festlegungen für den Infektionsschutz kann es dabei zu notwendigen Einschränkungen des bisher möglichen zeitlichen Betreuungsumfangs kommen.

 

  • Je nach räumlichen und personellen Voraussetzungen der Einrichtung sowie der zu betreuenden Gesamtkinderzahl wird aktuell geprüft, wie und in welchem Umfang ein eingeschränkter Regelbetrieb umgesetzt werden kann.

 

  • Hierbei sind Wechselmodelle (z.B. wochenweise Betreuung) denkbar.

 

  • Auch weiterhin haben Eltern oder Besucher keinen Eintritt zur Einrichtung! Die Anmeldung erfolgt vor der Tür. Die Kinder werden von den Erziehern/innen abgeholt. Beim Abholen der Kinder ist ebenfalls der Eingangsbereich wie auch die Klingel zu benutzen. Die Kinder werden von den Erziehern/innen zu ihren Eltern begleitet.

 

  • Bitte beachten Sie den Mindestabstand zum Personal und anderen Eltern.

 

  • Wir achten auf die Einhaltung erhöhter Hygienemaßnahmen.
    • Tragen von Mund-Nasen-Schutz
    • Handhygiene: gründliches Waschen der Hände mit Wasser und Seife
    • Hustenetikette: Husten und Niesen in die Ellenbeuge
    • nicht zu oft mit den Händen ins Gesicht fassen
    • regelmäßiges Stoßlüften der Räume
    • kein Händeschütteln zur Begrüßung/Verabschiedung
    • Abstandsregel mindestens 1,5m zwischen Eltern und Erzieher.

 

  • Auch sollen die Kinder in nächster Zeit aus hygienischen Gründen keine Kuscheltiere oder Spielzeug von Zuhause mitbringen.

 

  • Auch für Kinder mit allgemeinen Erkältungs-/Krankheitssymptomen gilt weiterhin ein Betretungsverbot.

 

  • Sollte bei einem in der Einrichtung betreutem Kind oder Mitarbeiter eine Infektion mit Covid- 19 nachgewiesen werden, so ist umgehend das zuständige Gesundheitsamt zu informieren, um die weiteren Maßnahmen abzustimmen.

 

Unsere Kindertageseinrichtungen freuen sich auf den baldigen Start, bis dahin bleiben Sie gesund!

 

Für Rückfragen steht Ihnen die Verwaltungsgemeinschaft Straußfurt gerne zur Verfügung.

 

per E-Mail:

per Telefon: 036376 51312 oder 036376 51314

 

Über die Telefonnummer 036376 51314 sind wir auch über die üblichen Dienstzeiten hinaus erreichbar.

 

 

Zu den Anträgen auf Notbetreuung gelangen Sie hier: Gruppe A+   bzw. Gruppe A und  Gruppe B

 

 

Hier finden Sie das Formular --> Vorschulkinder und Geschwisterkinder: Antrag auf Notfallbetreuung in Kindertages-einrichtungen während Schließungen aufgrund von Corona/Covid-19

 

Weiter Informationen finden Sie auf der Seite des Thüringer Bildungsministeriums